Feld- und Hallenhockey in der Ortenau - seit 1950

Hockey-Club Lahr e.V.

Spieltermine

Events

There are no upcoming events at this time

Aktuelle Trainings-/Hallenzeiten

News

Lahrer Jugend geht erfolgreich aus der Feldsaison 2022/2023 heraus
22.10.2023 (TS)
 
Die Feldsaison 2022/2023 war eine tolle Leistung der Lahrer Jugendmannschaften. Sowohl die weiblich U18, die männliche U16 als auch die männliche U14 konnte mit Erfolgen glänzen. So konnten die Spielerinnen der U18 den 2. Platz in der HBW Kleinfeldrunde erreichen. Die männliche U16 sogar den 1. Platz in der HBW Gruppe Süd und die männliche U14 den 2. Platz in der Gruppe Süd.
Tolle Leistung an alle Spieler- und Spielerinnen! 
Herren kommen mir nur einem Punk aus dem doppel-auswärtswochenende nach hause
16.10.2023 (TS)
 
Mit nur einem Punkt ging es für die 1. Herrenmannschaft des HC-Lahr am Sonntagabend nach Hause. Innerhalb von 5 Minuten im letzten Viertel hat die Mannschaft, unter Trainer Jochen Bornemann, eine 2:0 Führung, gegen Aufsteiger HC Suebia Aalen, aus der Hand gegeben. 
Bereits in der dritten Minute fiel der rechte Stürmer, Thomas Schwarz, nach einem hart geschlagenen hohen Ball in den seitlichen Rücken verletzt aus. Blut hustend musste er das Feld verlassen und wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus transportiert. Ihm geht es zum Glück wieder gut. Die Lunge hat keinen bleibenden Schaden davongetragen.
Bereits am Vortag, dem Samstag, ging es gegen den den Hockey-Club Normannia Gmünd um die Wurst. Ein hart umkämpftes Spiel, ebenfalls eine 2:0 Führung, konnte auch hier nicht bis zum Abpfiff verteidigt werden. Gmünd gelang dank nicht zuletzt dem großen aufopfernden Einsatzes und Kampfeswillen der Spieler, zunächst der Anschlusstreffer nach der Halbzeit und dann im letzten Viertel der Ausgleich.
So muss sich nun der HC Lahr mit 7 Punkten aus 4 Spielen und dem 4. Tabellenplatz zufrieden geben und nun in die Hallensaison starten.
Herren Legen mit 4:0 Heimsieg nach
26.09.2023 (TS)
 
Die 1. Herrenmannschaft hat am vergangenen Sonntag mit einem 4:0 Sieg weitere 3 Punkte gesichert. Damit ist das zweite Spiel in Folge ein Punktgewinn und somit spielt in der Anfangsphase der Saison der HC-Lahr mit 6 Punkten vorne an der Spitze.
Bei herrlichem Sonnenschein traten die Herren zuhause gegen den TSV Ludwigsburg an. Der Gast reiste mit nur 12 Mann an, was sich im späteren Verlauf der Partie bemerkbar machen sollte.
Das Spiel war in der ersten Hälfte hart umkämpft und die sehr defensiv stehenden Ludwigsburger sorgten mit engen Räumen in der eigenen Hälfte für schweres Durchkommen der Lahrer. Ein paar gefährliche Konter durch Ballverluste tief in der Ludwigsburger Hälfte konnten dem Lahrer Tor gefährlich werden, führten aber dank starken Einzelaktionen der Abwehr zu keinem Torerfolg. 
Kurz vor der Pause konnte Thomas Schwarz, kurz zuvor eingewechselt, als Joker durch eine schöne Passkombination das 1:0 erzielen und somit war die Halbzeitpause mit psychologischem Vorteil bei Lahr.
Im dritten und vierten Viertel machte sich nach und nach der Kräfteverlust und die starke Lahrer Kondition, dank voller Bank, bemerkbar. So konnte Lahr weitere 3 Tore erzielen, dabei machte Benedict Mussler einen Doppelpack.
Nun sind in der Hinrunde noch 3 Auswärtsspiele angesagt bevor es in die Feldpause geht und die Hallensaison Anfang November startet. 
Herren starten mit 3:0 Heimsieg erfolgreich in die neue Feldsaison
17.09.2023 (TS)
 
Die Herren haben am heutigen Sonntag zuhause die neue Feldsaison eröffnet und dominierten dabei über große Strecken die vom HC Heidelberg angereiste 2. Herrenmannschaft. 
Bereits früh starteten die Lahrer mit guten Kombinationen im Aufbauspiel das gegnerische Tor unter Druck zu setzen. Der Halbzeitstand belief sich auf 1:0, durch eine starke Solo-Aktion von Benedikt Mussler die Thomas Schwarz knapp vor dem Tor zum Führungstreffer nutzen konnte.
Nach der Halbzeit wurde das Spiel intensiver, Heidelberg presste mehr und mehr, doch durch klasse hohe Schlensbälle tief in die gegnerische Hälfte konnte sich Lahr befreien und ihre Stoßstürmer mit Bällen versorgen. 
Insgesamt ein hart umkämpftes aber faires Spiel ging bei herrlichem Sommerwetter mit einem 3:0 aus und damit sichert sich der HC-Lahr die ersten 3 Punkte in der heute begonnenen Feldsaison 2023/2024.
Nächste Woche müssen die Jungs zuhause gegen den TSV Ludwigsburg ran, Anpfiff 11:00 Uhr. Das Ziel ist klar: Weitere 3 Punkte!
Herren schaffen Klassenerhalt in der Verbandsliga 1
10.07.2023 (TS)
 
Die Herren haben vergangenen Sonntag beim HC Ludwigsburg 3 mit einem stark umkämpften Spiel, mit einem 0:0 den Klassenerhalt geschafft. Bei sommerlichen 35 Grad war das Spiel mehr als schweißtreibend. Punktgleich mit Schwenningen steht der HC Lahr nun in der kommenden Feldsaison dank des besseren Torverhältnisses wieder in der Verbandsliga 1 auf dem Platz.
Bis zum Schluss war es spannend, denn Schwenningen konnte an den letzten beiden Spieltagen durch 2 Siege 6 Punkt ergattern, weswegen ein Unentschieden sehr wichtig war um auf die gleiche Punktzahl zu kommen.
Herren schaffen Klassenerhalt in der Verbandsliga 1
12.02.2023
 
Die  männliche U14 konnte sich in einem packenden und spannendem Penalty-Shootout-Krimi die Meisterschaft in der Verbandsliga sichern.
 
Das erste Spiel konnte gegen Aalen 1:0 gewonnen werden. Aalen hatte die größeren Spielanteile kam jedoch nicht an der starken Abwehrreihe durch. Das Tor des Spiels erzielte Marius Erlewein.
 
Das 2. Spiel wurde gegen hochmotivierte Karlsruher (unter anderem mit 12 Spielern angereist) 3:1 gewonnen werden. Hier zeigte sich die mannschaftliche Geschlossenheit der Lahrer Mannschaft. Die Abwehr stand sicher, was durchkam wurde vom gut aufgelegten Lahrer Goalie vereitelt. So ging Lahr durch Marius Erlewein 1:0 in Führung. Diese wurde durch eine Ecke von Casimir von Hatzfeld weiter auf 2:0 ausgebaut. Den zwischenzeitlichen Anschlußtreffer zum 2:1 nahm Lahr gut an und erhöhte postwendend auf 3:1, abermals durch Marius Erlewein. Danach brannte bei den Lahrern nichts mehr an, da die gesamte Mannschaft extrem gut verteidigte und sich als geschlossene Einheit präsentierte.
 
Im Finale ging es dann gegen Gernsbach. In einem von beiden überaus fair geführten Spiel entschieden Kleinigkeiten. Lahr hatte mehr Ballbesitz, da Gernsbach sehr defensiv agierte, jedoch immer wieder durch schnelle Spieler durch Konter gefährlich wurde. Diese landeten jedoch meist in der wieder gut stehenden Abwehr bzw. war beim Lahrer Goalie Schluss. Dieser parierte im Finale ganze 3 Strafecken! Lahr ging dann folgerichtig mit 1:0 in Führung. Das 1:1 viel durch eine Strafecke und somit ging es mit 1:1 in die Halbzeit. Leider hatte ein Finalschiedsrichter nicht seinen besten Tag und versuchte das Spiel vermehrt an sich zu reisen, was auf beiden Fanlagern für Unverständnis sorgte. Lahr vergab in der regulären Spielzeit noch 2 Strafecken und so musste das Penalty Shootout über die Meisterschaft entscheiden. Der erste Lahrer Schütze konnte sicher verwandeln und so kam die Zeit des Lahrer Goalies (welcher wohl beim deutschen WM-Helden Jean Danneberg gut zugeschaut haben muss) und entschärfte gleich den ersten Penalty. Der zweite Lahrer Schütze konnte dann mit etwas Glück ebenfalls den Gernsbacher Schlussmann überwinden. Da dann auch der 2. Gernsbacher Spieler am überragenden Lahrer Goalie scheiterte, war die Meisterschaft gewonnen. Jubelstürme auf dem Platz, ausgelassene Jugendliche mit goldener Medalie um den Hals und Meisterwimpel in der Hand schmückten die Halle. Ausgelassen und völlig erschöpft (aufgrund nur eines Wechselspielers) wurde die Heimreise angetreten.
 
JUNGS das war absolut meisterlich! der ganze Verein ist absolut Stolz auf Euch!
Aufstieg der 1. Herren in die verbandsliga 1
11.02.2023
 
Nach einer hartumkämpften Hallensaison 2022/2023 steht es seit dem vergangenen Wochenende fest: Die 1. Herrenmannschaft des HC-Lahr steigt von der Verbandsliga 2 in die Verbandsliga 1 auf und tritt damit nach zwei Jahren nun endlich wieder in den Spieltagsmodus ein.
 
Durch starke Leistungen, nicht zuletzt vor allem die gute Entwicklung und Integration der Jugendspieler in die 1. Herrenmannschaft, gelang der Aufstieg und somit startet der HC-Lahr die Hallensaison 2022/2023 nun wieder im gewohnten Heim-Auswärtsspiel-Rhytmus.
 
Das Ergebnis, der zweite Platz in der Tabelle, stand nach dem letzten Spieltag vergangenes Wochenende fest.
 
Der große Kader und die daraus resultierenden gut besuchten Trainings, geleitet von Jochen Bornemann, zahlten sich aus.

Zu diesem Erfolg beigetragen haben Benedict Mussler, Carl Gehring, Carsten Schultheiß, Caspar Stengler, Christopher Rehm, Julian Frick, Julian Küsters, Kai Peterke, Marlon Siefert, Marvin Sutthibutr, Moritz Karkossa, Thomas Schwarz, Tobias Blohorn, Tobias Moser, Paul Frankenhauser, Leonard Mussler und natürlich der Trainer, Jochen Bornemann.
 
Hier die Abschlusstabelle des HBW, 2. Verbandsliga – Herren:
 
Platz     Spiele Tore Punkte
           
1. HC Konstanz 8 30:17 20
2. HC Lahr   8 43:23 14
3. Normannia Gmünd 8 40:32 12
4. Mannheimer HC 3 8 46:40 12
5. SV Böblingen 2 8 23:26 11
6. TSV Mannheim Hockey 4 8 21:30 11
7. HC Tübingen 8 40:38 9
8. TSV Ludwigsburg 8 25:29 7
9. HV Schwenningen 8 24:57 6
U16-Jungs des HC Lahr belegen Platz 2 im Großfeld-Challenge-Wettbewerb (HBW)
02.11.2022

Mit einem Sieg gegen den Karlsruher TV (3:0), einem Unentschieden gegen den Bietigheimer THC (1:1) und einer Niederlage gegen den VfB Stuttgart (0:4) belegte der als SG-Team zusammen mit den Freunden von der Freiburger FT angetretene Lahrer Nachwuchs in der Endtabelle einen guten 2. Platz.

Für das SG-Team spielten vom HC Lahr:
Jakob Siefert, Elaih Walter, Kilian Grüb, Jakob Surbeck, Alexander Golev, Max Werner (TW), Hakar Al Abdi, Maarten Hopman und Casimir von Hatzfeldt, unterstützt von den Trainern Caspar und Christian Stengler.

Fotos:
05: Alexander Golev (Foto v.: Bob Hopman)
06: Mannschaftsfoto (Foto v.: Bob Hopman) – mit den Lahrern: Casimir von Hatzfeldt (stehend 2.v.l.), Maarten Hopman, Alexander Golev und Trainer Christian Stengler (stehend 6.-8.v.l.), Jakob Surbeck (kniend 1.v.l.), Kilian Grüb (kniend 3.v.l.), Max Werner (TW) und Elaih Walter (kniend 5.u.6.v.l.)

U14-Mädchen des HC Lahr belegen Platz 1 im Großfeld-Challenge-Wettbewerb (HBW)
02.11.2022

Mit 4 Siegen aus 5 Spielen erreichten die Lahrer U14-Mädchen Platz 1 in der Großfeld Challenge-Gruppe 1.

Am ersten Spieltag dieses neu eingeführten Endrunden-Wettbewerbs verloren die Lahrer Mädchen zunächst in Bietigheim gegen das Oberliga-Team vom HC Ludwigsburg 2 mit 0:1 ehe sie gegen das gastgebende Verbandsliga-Team vom Bietigheimer THC mit 2:0 erfolgreich waren.
Am zweiten, in Lahr ausgetragenen und zugleich abschließenden Spieltag der Feldsaison besiegten die sehr gut aufgelegte Lahrer Nachwuchs die Verbandsliga-Teams vom SG Esslingen-Stuttgart mit 1:0 und vom Karlsruher TV mit 3:0, sodass am Ende Platz 1 gefeiert werden konnte.

Für den HC Lahr erfolgreich waren:
Liesel Schmidt, Julia Schmidt, Alisa Fehrenbacher, Maren Linz, Leni Frischauf, Clara Seelig, Käthe Gehart, Mia Bähr, Greta Dahlinger, Martha Holch, Marta Wöllner, Elli Bähr, Mohadesa Ismaeli, Frida Stengler (TW) und Neue Stengler, unterstützt durch die Trainer Bernd Frischauf und Christian Stengler.

Fotos:
03: Leni Frischauf (Foto v.: Christian Stengler)
04: Mannschaftsfoto (Foto v.: Bernd Dahlinger) – stehend v.l.n.r.: Mia Bähr, Maren Linz, Julia Schmidt, Greta Dahinter, Marta Wöllner und Trainer Christian Stengler – sowie kniend/sitzend v.l.n.r.: Mohadessa Ismaeli, Käthe Gehart, Frida Stengler (TW), Martha Holch, Nele Stengler, Alisa Fehrenbacher und Elli Bähr

U12-Mädchen des HC Lahr Landessieger im Kleinfeld-Wettbewerb (HBW)
02.11.2022

In souveräner Manier errangen die Lahrer U12-Mädchen den Landes-Titel im Kleinfeldwettbewerb. Am Ende standen 6 Siege auf dem Konto, so dass nach der Titelverteidigung der U16-Mädels nun schon der zweite Kleinfeld-Titel in dieser Feldsaison gefeiert werden konnte.

Die Meisterschaft errangen:
Martha Holch, Marta Wöllner, Elli Bähr, Mohadesa Ismaeli, Frida Stengler (TW), Nele Stengler, Mathilda Frischauf, Emilia Frischauf, Emma Zimmermann, Emma Minck, Olivia End, Lina Schirmer, Jule Schirmer, Maya Lahmar sowie die Trainer Bernd Frischauf, Chiara Saban, Petra Stengler und Christian Stengler.

Fotos:
01: Marta Wöllner (Foto v.: Christian Stengler)
02: Nele Stengler (Foto v.: Bernd Dahlinger)
U16-Mädchen des HC Lahr werden erneut Landessieger im Kleinfeld-Wettbewerb
27.09.2022

Am vergangenen Samstag sicherte sich der Lahrer Nachwuchs mit zwei klaren Siegen gegen Gastgeber HC Gernsbach (7:0) und HC Markdorf (10:0) den bereits im Vorjahr errungenen Titel in diesem attraktiven Wettbewerb.
Dass der Erfolg bei Punktgleichheit mit dem HC Ludwigsburg und dem HC Gernsbach (alle 12) letztlich “nur” über das klar beste Torverhältnis errungen wurde, ist der Tatsache geschuldet, dass die Lahrerinnen pandemiebedingt bei einer Partie nicht antreten konnten und deshalb kampflos die Punkte abgeben mussten.
 
Die Meisterschaft in Gernsbach errangen folgende Spielerinnen (auf dem Team-Foto von links nach rechts):
Clara Seelig, Maren Linz, Johanna Acs, Alisa Fehrenbacher, Lena Schmidt (TW), Heidi Schmidt, Lena Frischauf, Nele Stengler, Christian Stengler (Trainer), Sophia Lahmar.
Nicht auf dem Foto, aber ebenso am Erfolg beteiligt:
Mia Bähr (TW), Maren Schwarzwälder, Lili Dahlinger, Greta Dahlinger, Lisel Schmidt, Käthe Gehart, Julia Schmidt sowie die Trainerinnen Anna Schmidt und Chitra Saban und Carsten Schmidt (Betreuer).
 
Feldhockey, U16 weiblich, HBW Kleinfeldrunde Baden-Württemberg:
 
Platz Spiele Tore Punkte
1. HC Lahr 5 24:3 12
2. HC Ludwigsburg 5 16:6 12
3. HC Gernsbach 5 15:8 12
4. TSG Reutlingen 5 10:10 4
5. HC Markdorf 5 4:21 2
6. ETSV Offenburg 5 3:24 1
Nachruf zum Tod von Ingo Stengler

Der HC Lahr hat eine prägende Persönlichkeit verloren. Mit großem Bedauern haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass unser Ehrenvorsitzender Ingo Stengler am 9. Juli 2022 im Alter von 82 Jahren unerwartet verstorben ist.

Ingo kam am 30. Juni 1940 in Villingen zur Welt. Durch die Versetzung des Vaters kam die Familie 1954 nach Lahr und Ingo zum HC Lahr. Die Hockeybegeisterung hat nicht nur dazu geführt, dass Ingo eine feste Stütze der Jugend und der Lahrer Herren war. Über die lange eigene aktive Zeit hinaus hat sich das Feuer auf die Söhne Achim und Christian übertragen, die beide ebenfalls feste Säulen des HC Lahr wurden. Christian brachte es sogar bis zum Nationalspieler, auch Achim war Auswahlspieler.

Nach dem Jurastudium ließ sich Ingo mit eigener Kanzlei in Lahr nieder.
Trotz der wachsenden beruflichen Belastungen blieb Ingo dem Hockeysport intensiv verbunden.
Er hatte über Jahrzehnte viele Funktionen im HC Lahr inne: Pressewart, Vorsitzender, Präsident, Ehrenvorsitzender und nicht zuletzt war er auch etliche Jahre Coach der 1. Herren, in der vielleicht erfolgreichsten Regionalligazeit des Clubs.
Auch im HBW war Ingo engagiert, ebenso im Süddeutschen und Deutschen Hockey-Bund als ehrenamtlicher Richter in verschiedenen Schiedsverfahren.

Die Amtszeiten von Ingo waren von großen Transformationen im Hockeysport begleitet,
vom Naturrasen zum Kunstrasen, vom Freizeitsport hin zum Leistungssport.
Zu den Höhepunkten seiner Schaffenszeit beim HC Lahr zählt sicherlich die Errichtung des Clubhauses am alten Naturrasen nebst Umkleidekabinen sowie insbesondere auch die politische Durchsetzung, Finanzierung und Erbauung des ersten Hockeykunstrasens in der Region. Er wurde mit dem Herren-Länderspiel Deutschland gegen die UdSSR 1987 eröffnet.
Die hochkarätigen Pfingstturniere der 70er, 80er und 90er Jahre waren ihm Ansporn und große Freude. Die meisten davon wären ohne Ingo an vorderster Stelle so nicht zustande gekommen.

Ingo’s Präsenz und sein Gespür für das aktuelle und das zukünftige Geschehen hatten positiv- prägenden Einfluss auf den HC Lahr. Trotz der hohen beruflichen Belastung war Ingo stets ein Vorsitzender zum „Anfassen“. Wer Ingo um Hilfe bat, wer seinen Rat suchte, bekam ihn.
Und das in einer Zeit, in das Wort „Digital“ noch Utopie oder Fremdwort war.
Ingo war gerne Repräsentant und Macher zum Wohle des HC Lahr. Er hat keine Verantwortung gescheut, unzählige Reden gehalten, aus freudigen wie aus traurigen Anlässen, nicht zuletzt auch beim frühen Abschied von Helmut Leber, den er als Freund sehr schätzte und dessen enorme Schaffenskraft und Fachkenntnis er zum Wohle des HC Lahr für diesen gewinnen konnte.
Mit der Beendigung der ersten Amtszeit wurde Ingo zum Präsidenten und zum Ehrenvorsitzenden des HC Lahr gewählt, eine Ehre, die das Schaffen und Wirken von Ingo dokumentiert.

Nicht unerwähnt lassen möchten wir Ingo‘s Leidenschaft für Mineralien, insbesondere den Achaten.
Als Hobbyautor brachte Ingo im Jahre 2000 sein Erstlingswerk „Sammlerglück“ heraus.

Wir sind Ingo für sein Wirken für den HC Lahr dankbar. Wenn in nächster Zeit der Hockeyclub an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt, wird auch Ingo seinen Teil dazu beigetragen haben.
Wir sprechen auf diesem Wege der Familie Stengler unser herzliches Beileid, unser Mitgefühl aus.
Wir werden Ingo in dankbarer Erinnerung behalten.

Lahr, den 16.7.2022 – Der Vorstand

Arbeitseinsatz am 02. April - die Feldsaison 2022 kann kommen
Bei eisigen Temperaturen nach dem Temperatursturz zum Wochenende schneite es auf dem Platz, sodass der Arbeitseinsatz am Samstag, dem 02. April unter frostigen Bedingungen statt fand. Mutige Helfer trafen sich am Hockeyplatz um das Gestrüpp rund um den Platz zu stutzen und die Zäune zu checken und gegebenenfalls zu reparieren.
Wie man auf den Bilder sehen kann lag sogar Schnee auf dem Platz. Ein großes Dankeschön an die Helfer!
Wir sind nun größtenteils für die kommende Feldsaison 2022 bereit und freuen uns auf zahlreiche Fans bei den Spielen unserer Mannschaften auf unserem Hockeyplatz!
 
Hallenhockeyturnier der weiblichen Jugend

Am Samstag, den 19.2.2022, fuhren die Mädchen vom HC Lahr nach Aalen. Nach einer 3-stündigen Autofahrt spielte die weibliche U12 des HC Lahrs gegen die Mädchen vom HC Suebia Aalen und gewannen mit 3:0. Somit durfte der HCL ins Finale der Hallensaison 2022 einsteigen und traten gegen die Mädchen vom schon bekannten VfR Merzhausen an. Nach einer spannenden Partie gewann Merzhausen mit 2:0 und somit wurde der HC Lahr zweiter Platz und brachte Silber mit Nachhause. Suebia Aalen wurde Dritter, VfB Stuttgart wurde vierter und Merzhausen gewann die Hallenmeisterschaft 2022.
Doch das bedeutet noch nicht das Ende. Die Mädchen der U16 vom HC Lahr kamen ebenfalls später in Aalen an und spielten Endrunde. Als erstes war der noch unbekannte Gegner Heidenheimer SB zu bestreiten. Das erste Spiel im Halbfinale ging nach Penalty Schiessen 4:3 für den HSB aus. Trotz dem großen Fanclub an Eltern und U12 Spielerinnen schaffte es der HC Lahr nicht ins Finale. Dadurch durften sie gegen Gastgeber HC Suebia Aalen um Platz 3 spielen und holten sich mit einem 2:0 Sieg die Bronze Medaille. Im Finale trat der HC Ludwigsburg 3 gegen den Heidenheimer SB an und Ludwigsburg gewann mit 3:0 die U16 Hallenmeisterschaft 2022. Heidenheim wurde zweiter.

U12
1. VfR Merzhausen
2. HC Lahr
3. HC Suebia Aalen
4. VfB Stuttgart

U16
1. HC Ludwigsburg 3
2. Heidenheimer SB
3. HC Lahr
4. HC Suebia Aalen

Stehend U16 v. Links n. Rechts:
Petra Stengler (Trainerin), Mia Bähr, Maren Linz, Christian Stengler (Trainer), Heidi Schmidt, Chiara Saban, Johanna Acs, Anna Schmidt, Leni Schmidt, Maren Schwarzwälder, Lili Dahlinger

Sitzend U12 v. Links n. Rechts:
Mohadessa Esmaili, Lisel Schmidt, Frieda Stengler, Greta Dahlinger, Nele Stengler

Fehlend:
Julia Schmidt, Marta Wöllner, Käthe Gehart, Martha Holch (alle U12)

Cha, 20.02.2022

Weibliche U12 erreicht mit zwei deutlichen Siegen die Endrunde
Mit zwei deutlichen Siegen gegen Heilbronn (11:0) sowie gegen die gastgebenede
Mannschaft des Mannheimer HC (7:0) erreichen die erstmals in dieser Hallensaison
in Bestbesetzung angetretenene Lahrer U12-Mädels aufgrund des guten Torverhältnisses
bei Punktgleichheit zum Tabellennachbarn doch noch die Endrunde der besten 4
Verbandsliga-Mannschaften. Die weiblichen U12 folgt damit unseren bereits qualifizierten
U16-Damen in die gemeinsam am 19. Februar in Aalen stattfindende Endrunde.
Beim Kampf um die Medaillen geht es im Halbfinale zunächst gegen die Gastgeber
vom HC Suebia Aalen.
 
Mannheim – Samstag, 12.02.2022 (cs)
Fotos: C.Stengler
Hallenstart U16w ins neue Jahr 2022

Der erste Spieltag im neuen Jahr 2022 war sehr erfolgreich für die Weibliche U16 des HC Lahr’s. Am 15.1. ging die Saison nach der längeren Weihnachtspause weiter in Karlsruhe. Mit einem 4:2(2:0) Sieg gegen Gastgeber KTV gewannen die Mädchen auch Selbstvertrauen, um gegen die starke Mannschaft des HC Ludwigsburg 3 anzutreten. Das spannende Spiel auf Augenhöhe ging mit einem zufriedenen 6:3(3:1) für Lahr aus. Somit führ der HC Lahr dir Tabelle weiterhin an und hat gute Chancen in die Endrunde zukommen.

Der nächste Spieltag ist daheim im schönen Lahr und findet am 29. Januar 2022 statt.

Von links nach rechts:
Hinten:
Lili Dahlinger, Chiara Saban, Anna Schmidt, Christian Stengler (Trainer)
Vorne:
Johanna Acs, Sophia Lahmar, Maren Linz, Mia Bähr (TW)

Cha, 15.01.2022

Derby Turnier U16w in offenburg

Ein spannendes Derby Turnier fand am Samstag, den 11. Dezember 2021, in der Halle des Schillergymnasiums Offenburgs statt. Der HC Lahr musste sich gegen die bekannten Mannschaften von Freiburg und Offenburg beweisen. Die weibliche U16 schaffte diesen ersten Hallenspieltag mit Bravour zu meistern. Beide Spiele gingen mit einem klaren Sieg aus, obwohl dies nicht immer von Anfang an klar war.
Mit den Ergebnissen 4:1 gegen FT 1844 Freiburg und 4:0 gegen Gastgeber ETSV Offenburg, schaffte die Mannschaft die Tabelle anzuführen und gilt als aktueller Erstplatzierter der Verbandsliga in der Hallensaison 2021/2022.

Von links nach rechts:
Hinten:
Bernd Frischauf (Betreuer), Christian Stengler (Trainer), Leni Schmidt, Sophia Lahmar, Johanna Acs, Maren Schwarzwälder, Heidi Schmidt
Vorne:
Mia Bähr (TW), Lili Dahlinger, Anna Schmidt, Chiara Saban, Leni Frischauf

Cha, 11.12.2021

Lust auf Hockey – schreibe uns eine mail oder komm beim training oder an einem Spieltag vorbei!

Hockey beim HC-Lahr

Spaß haben

Hockey erleben

Freunde treffen

Gesund und Fit bleiben

Geselligkeit

Werde Teil von uns

Folge uns auf Facebook und Instagram

Kontakt

© Hockey-Club Lahr e.V.


Follow us on Facebook and Instagram